Herzlich Willkommen auf meinen Webseiten!

Ich bin Stephan Werk, Jahrgang 1977. Seit meinen Kindertagen interessiere ich mich für Wasser, Wissenschaft und Technik. Im Jahr 1996 absolvierte ich am Berliner Philippe-Cousteau-Gymnasium meine Abiturprüfungen in Physik, Biologie, Englisch und Politikwissenschaften. Es folgte ein meeresbiologisches Studium an der Universität Rostock. Meinen Abschluß machte ich 2003 mit einer Diplomarbeit über das Adsorptionsverhalten eines Radionuklids an partikulärem Material. Im Rahmen des EU-Tiefseeprojektes OASIS konnte ich das Thema weiter verfolgen und begann, nach dem Abschluß der praktischen Arbeiten im Jahr 2006, meine Ergebnisse zu einer Dissertation zusammen zu stellen. Aus finanziellen Gründen mußte ich dieses Projekt jedoch unterbrechen und steuerte als Teamleiter bei Transcom Worldwide zwei Jahre lang Outbound-Marketingkampagnen für Großkunden wie Kabel Deutschland, Tele2, Premiere oder FLIR Systems. Ende 2008 wechselte ich den Wohnort und arbeitete bis Ende 2011 an Europas größtem Grenzschicht-Windkanal in der Technischen Meteorologie an der Universität Hamburg. Meine Hauptaufgaben waren die Konstruktion und der Bau von über 40 m² großen, aerodynamisch korrekten Windkanalmodellen von Hamburger Stadtgebieten, daneben die Durchführung von Strömungsmessungen und -visualisierungen mit Laser-Doppler-Anemometern, Flammenionisationsdetektoren und Laser-Lichtschnitten. Während der ersten sechs Monate arbeitete ich für das Projekt "KLIMZUG-Nord, Strategische Anpassungsansätze zum Klimawandel in der Metropolregion Hamburg". Weitere zwei Jahre war ich in ein Pilotprojekt der Hamburger Innenbehörde und des US Naval Research Laboratory, Washington D. C., eingebunden, in dessen Verlauf die Software "CT-Analyst" für Hamburger Rettungskräfte entwickelt wurde. Dieses "Emergency Response Tool" ermöglicht die Echtzeit-Vorhersage der Schadstoffausbreitung im Hamburger Stadtgebiet bei Unfällen oder terroristischen Anschlägen und wurde im Januar 2012 an die Sicherheitsbehörden übergeben. 

Im Privaten ist Wassersport meine große Leidenschaft. Von 1987 bis 1990 trainierte ich bei den Kanuten der Deutschen Akademie für Wissenschaften in Zeuthen. Ab 1992 lernte ich beim TSK Adlershof das Tauchen, arbeitete 1998 für einige Wochen als Diveguide auf der MS Frederick in Frankreich und von 1998 bis 2000 als rechte Hand bei der See- und Tauchcenter GmbH in Rostock-Markgrafenheide. Im Jahr 2005 begann ich als Mitglied des Rostocker ASV mit dem Segeln und habe seither etliche Meilen auf der Ost- und Nordsee, dem Mittelmeer und dem Atlantik zurückgelegt.

Abseits des Wassers spielt die philippinische Kampfkunst Escrima für mich eine wichtige Rolle. Begonnen habe ich 2001 beim Escrima-Club Rostock mit dem sehr auf Stockkampf fokussierten Stil der ETF. In Hamburg kam ich schließlich zum Giron Arnis Escima, welches sich primär am Klingenkampf orientiert.

Ein drittes Thema, welches mich seit Mitte der Achtziger Jahre begleitet, ist die Fotografie. Anfangs mit Rollfilm- und Kompaktkameras, ab 1993 schließlich mit Spiegelreflexkameras und Diafilmen, seit 2005 digital. Die meisten Bilder sind rein privater Natur; einige wurden jedoch in Zeitschriften, auf Postern oder in Lehrbüchern abgedruckt.

Weitere Details finden Sie auf Wunsch im nachfolgenden Lebenslauf, bei LinkedIn oder - nach Anmeldung - bei Facebook.




Berufserfahrung

01/2013 - heute. LaVision BioTec GmbH, Bielefeld. Gebietsverkaufsleiter für Multiphotonen-Fluoreszenzmikroskope (Skandinavien, England, Irland, Norddeutschland).

10/2009 - 12/2011. Wissenschaftlicher Mitarbeiter im "Environmental Wind Tunnel Laboratory" der Technischen Meteorologie am Meteorologischen Institut der Universität Hamburg. Planung und Umsetzung von Windkanal-Modellen für Projekte "KLIMZUG-Nord" und "BBK Pilot Project Hamburg - Entwicklung eines Werkzeugs zur Optimierung von
Gefahrenabwehrmaßnahmen bei Gefahrstofffreisetzungen in Stadtgebieten
".

11/2008 - 09/2009. ALDEBARAN Marine Research & Broadcast, Hamburg. Wissenschaftlicher Koordinator mit Schwerpunkt Projektentwicklung und Fördermittelbeschaffung. Skipper und technischer Manager des Forschungs- und Medienschiffes ALDEBARAN.


02/2008 - 10/2008. Gesamtsieg beim Meereswettbewerb 2008 des "Zentrums für Marine & Atmosphärische Wissenschaften" der Universität Hamburg. Projektvorbereitung und -durchführung, Science Coach einer Schülergruppe der Beruflichen Schule der Hansestadt Rostock für Dienstleistung und Gewerbe.

05/2007 - 07/2007. "Ökologie der Ostsee". Wissenschaftliche Projektarbeit mit der 12. Klasse des Fachgymnasiums an der Beruflichen Schule der Hansestadt Rostock für Dienstleistung und Gewerbe. Organisation und Durchführung von Unterrichtsstunden und Laborarbeiten.

01/2007 - 10/2008. Transcom worldwide GmbH, Rostock. Teamleiter im Bereich Telemarketing und Kundenservice. Durchführung von über 30 Kampagnen im strategischen Marketing für Kunden wie Premiere, Kabel Deutschland, Tele2, Eprimo oder FLIR.

11/2006 - 01/2007. Societät Rostock maritim e.V. Ausstellungsbetreuung, Ansprechpartner für Besucher, verantwortlich für Besuchersicherheit. Weiterbildung der Mitarbeiter im Bereich Geschichte und Entwicklung der Forschungsschifffahrt und der Meereswissenschaften.

08/2006 - 10/2006. Ebert-Yachting GmbH, Rostock. Refit und Überführung einer Segelyacht als Skipper von den Kanarischen Inseln nach Rostock.

04/2006 - 06/2006. "Ökologie der Ostsee". Wissenschaftliche Projektarbeit mit der 12. Klasse des Fachgymnasiums an der Beruflichen Schule der Hansestadt Rostock für Dienstleistung und Gewerbe. Organisation und Durchführung von Unterrichtsstunden und Laborarbeiten. Ausfahrt mit dem Forschungskutter "Gadus" der Universität Rostock, Entnahme von Wasser- und Bodenproben.

05/2005. EU-Tiefseeprojekt OASIS, Forschungsschiff "Poseidon", Ausfahrt Po322, Atlantischer Ozean. Abwicklung der Logistik und Zollangelegenheiten. Probennahme zur Analyse von partikulärem und gelöstem 234-Thorium mit CTD und SAPS. Planung und Administration der Stationsarbeiten. Anleitung einer studentischen Hilfskraft.

06/2004 - 08/2004. EU-Tiefseeprojekt OASIS, Forschungsschiff "Discovery", Ausfahrt D282, Atlantischer Ozean. Abwicklung der Logistik und Zollangelegenheiten. Probennahme zur Analyse von partikulärem und gelöstem 234-Thorium, POC, PN, TPM und ChlA mit CTD und SAPS. Planung und Administration der Stationsarbeiten. Anleitung einer studentischen Hilfskraft.

03/2004. EU-Tiefseeprojekt OASIS, Forschungsschiff "Poseidon", Ausfahrt Po309, Atlantischer Ozean. Abwicklung der Logistik und Zollangelegenheiten. Probennahme zur Analyse von partikulärem und gelöstem 234-Thorium mit CTD und SAPS. Planung und Administration der Stationsarbeiten.

11/2003 - 12/2003. EU-Tiefseeprojekt OASIS, Forschungsschiff "Meteor", Ausfahrt M60/1, Atlantischer Ozean. Abwicklung der Logistik und Zollangelegenheiten. Probennahme zur Analyse von partikulärem und gelöstem 234-Thorium mit CTD und SAPS. Aufbau und Betrieb eines Beta-Counters an Bord.

10/2003 - 11/2005.  EU-Tiefseeprojekt OASIS. Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Doktorand. Planung und Durchführung seegehender wissenschaftlicher Expeditionen auf deutschen und britischen Forschungsschiffen. Dabei Bedienung wissenschaftlicher Geräte (z.B. CTD, SAPS, Multicorer, Boxcorer, Betacounter, Alphaspektrometer), Planung und Durchführung von Stationsarbeiten, Probennahme und -analyse, Ausbildung und Anleitung studentischer Hilfskräfte, Teilnahme an projektinternen und internationalen Konferenzen in Deutschland, England, Schottland, Spanien, Portugal und den USA. Beisitzer und Protokollführer bei Diplomprüfungen.

10/2003. BMBF-Projekt DYNAS, Forschungsschiff "Prof. A. Penck", Ostsee. Probennahme zur Analyse von partikulärem und gelöstem 234-Thorium mit CTD.

08/2003 - 09/2003. EU-Tiefseeprojekt OASIS. Studentische Hilfskraft, Analyse von Proben der Po295-Ausfahrt.

03/2003. EU-Tiefseeprojekt OASIS, Forschungsschiff "Poseidon", Ausfahrt Po295, Atlantischer Ozean. Abwicklung der Logistik und Zollangelegenheiten. Probennahme zur Analyse von partikulärem und gelöstem 234-Thorium mit CTD, SAPS und Multicorer.

12/2000. Universität Rostock. Studentische Hilfskraft in einem Neozoen-Projekt. Literaturrecherche und Indexierung der Mollusca-Sammlung des Zoologischen Museums.

10/1998 - 10/1999. NewYorker Nord GmbH, Rostock. Kundenservice und Verkauf von Bekleidung und Accessoires.

05/1997 - 08/1997. Medipart GmbH, Berlin. Mitarbeit beim Archivumzug der Charité und des Virchow-Klinikums als Lkw-Fahrer und Lagerarbeiter.


Lehre

12/2006. "Geschichte der Meeresforschung und Forschungsschifffahrt". Fortbildung für Mitarbeiter der Societät Rostock maritim e.V.

12/2005 - 01/2006. Großpraktikum für Studenten der Meeresbiologie an der Universität Rostock. Sedimentanalyse, Korngrößenbestimmung, Chlorophyllextraktion aus Sedimenten und photometrische Chlorophyllanalyse.

07/2005. "234-Thorium-Profile an Seamounts im Nordatlantik", Universität Rostock, Forschungsseminar der Arbeitsgruppe für Aquatische Ökologie.

05/2005 - 06/2006. Großpraktikum für Studenten der Meeresbiologie an der Universität Rostock. Sedimentanalyse, Korngrößenbestimmung, Chlorophyllextraktion aus Sedimenten und photometrische Chlorophyllanalyse. ATP-Extraktion aus Sedimenten und ATP-Analyse mit Fotomultiplier.

12/2004 - 01/2005. Großpraktikum für Studenten der Meeresbiologie an der Universität Rostock. Sedimentanalyse, Korngrößenbestimmung, Chlorophyllextraktion aus Sedimenten und photometrische Chlorophyllanalyse.

11/2004. "Der Einsatz von 234-Thorium als Partikeltracer", Universität Rostock, Forschungsseminar der Arbeitsgruppe für Aquatische Ökologie.

05/2004 - 06/2004. Großpraktikum für Studenten der Meeresbiologie an der Universität Rostock. Sedimentanalyse, Korngrößenbestimmung, Chlorophyllextraktion aus Sedimenten und photometrische Chlorophyllanalyse. ATP-Extraktion aus Sedimenten und ATP-Analyse mit Fotomultiplier.


Konferenzteilnahmen

06/2005. International Summer Meeting of the American Society of Limnology and Oceanography (ASLO), Santiago de Compostela, Spanien. "234-Thorium profiles at two Atlantic seamount systems - radioactive disequilibria in the mid-water column" (Poster)

02/2004. International Ocean Sciences Meeting of the American Society of Limnology and Oceanography (ASLO), Honolulu, Hawaii. "Evidence for the dependency of thorium sorption on particle composition based on laboratory experiments and field data from a seamount system" (Poster)


Zusätzliche Qualifikationen

Sprachen. Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend), Französisch & Russisch (Grundkenntnisse)

Wissenschaft. Elektronenmikroskopie; zwei Kurse am Leibnitz-Institut für Ostseeforschung, Warnemünde. Präparation von Vögeln, Knorpel- und Knochenfischen; mehrere Kurse am Zoologischen Institut der Universität Rostock.

PC-Kenntnisse. Installation, Konfiguration und Nutzung von Microsoft-Betriebssystemen (DOS, Windows ab 3.0). Umgang mit Microsoft Office Anwendungen (Word, Excel, PowerPoint, Outlook). Erstellung HTML-basierter Webseiten mit Text- und HTML-Editoren, Unterhaltung privater Webseiten. Aufbau, Einrichtung und Konfiguration von PCs. Planung, Einrichtung und Konfiguration kleiner Netzwerke (LAN/WLAN). Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop. Umgang mit CorelDraw, MegaCAD, Surfer, EndNote, GIS-Software, u.a.

Lizenzen. Führerschein Klasse 3 (bis 7,5 t). Sportbootführerschein See. Short Range Certificate (SRC).

Sicherheit auf See. STCW Basic Safety Training (STCW A-VI/1.1 - 1.7). Freiwilliges Besatzungsmitglied des DGzRS-Rettungskreuzers "Arkona" (2008/2009).

Medizinische Kenntnisse. Unterwiesen im Umgang mit Automatisierten Externen Defibrillatoren (AED). Wiederholte Erste-Hilfe-Lehrgänge.

Wissenschaftliches Tauchen. Praktische Kurse im wissenschaftlichen Tauchen und Arbeiten am Institut für Marine Biologie in Dänemark und Italien (07/1997, 08/1997, 03/1998)

Sporttauchen. VEST Gold/CMAS*** (1997), ausgebildeter Rettungstaucher (1997). Erfahrung im Kaltwassertauchen, Eistauchen, Trockentauchen, Tauchen bei Nacht und starker Strömung, Orientierungstauchen, Tauchen mit Oberflächenversorgung. Vierwöchige Tätigkeit als TL-Assistent und Diveguide auf Tauchschiff "MS Frederick" im Mittelmeer (1998). Arbeit im Basisbetrieb als TL-Assistent und Diveguide bei der "See- und Tauchcenter GmbH" Rostock-Markgrafenheide von 1998 bis 2000.

Fotografie. Natur-, Portrait- und Astrofotografie. Einige Veröffentlichungen in Zeitungen und Büchern (z.B. Lehrbuch "Haut und Haar", 4. Ausgabe, Europa-Lehrmittel Verlag, 2008)

Segeln. Mitglied im Akademischen Seglerverein zu Rostock (ASVzR). Verantwortlicher Schiffsführer während Transfer der SY "Erka" von Gran Canaria nach Rostock. Crewmitglied der SY "Universitas" beim Baltic Sprint Cup 2007 und 2009. Skipper und Co-Skipper des Forschungs- und Medienschiffes "Aldebaran".


Schulen, Wehrdienst und Akademische Ausbildung

10/2003 - heute. Universität Rostock. Dissertation über Modellierung und Quantifizierung von Partikelflüssen an Seamounts im Nordatlantik und die sorptiven Eigenschaften von 234-Thorium.

09/2003. Universität Rostock. Abschluß als Diplom-Biologe, Schwerpunkt Meeresbiologie.

10/1997 - 09/2003. Universität Rostock. Biologie-Studium mit den Hauptfächern Meeresbiologie, Ökologie, Zoologie, Medizinische Mikrobiologie.

07/1996 - 04/1997. Wehrdienst in der 2. Kompanie des Panzerbataillons 423, Brück. Richtschütze und stellv. Kommandant auf Kampfpanzer Leopard 2. Sanitätsausbildung. Ab 08/1996 Vertrauensmann der Mannschaftsdienstgrade. Auszeichnung für außergewöhnliche Leistungen während einer 18tägigen Gefechtsübung (11/1996), Schützenschnur in Gold (12/1996) und Bestpreis des Delta-Zuges der 2. Kompanie (03/1997).

09/1983 - 06/1996. Schulzeit in Berlin. Bis 08/1991 Besuch der "19. POS Dr. Richard Sorge", ab 09/1991 Besuch des "Philippe-Cousteau-Gymnasiums". Erwerb der Hochschulreife.